✆06544 / 999 11-13  ✉schulleitung@gsidarwald.de

    Kritische Wetterverhältnisse

    Verhalten bei kritischen Wetterverhältnissen:

    • Die Kinder sollen ab der regulären Abfahrtszeit 20 Minuten auf den Bus warten. Kommt innerhalb dieser Zeit kein Bus, soll ihr Kind wieder nach Hause gehen. Ihr Kind ist in diesem Fall auch automatisch entschuldigt, d.h. Sie müssen uns nicht anrufen.

    • Bitte vergewissern Sie sich, ob das Kind auch wirklich mit dem Bus in die Schule gefahren ist und sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber, wie es sich verhalten soll, wenn kein Bus fährt! (Kann es zurück zu Ihnen nach Hause? Liegt irgendwo ein Hausschlüssel versteckt? Soll es zu Freunden oder Nachbarn gehen?)

    • Sollten wir rechtzeitig vom Busunternehmen Bescheid bekommen, dass die Busse nicht fahren können, werden wir versuchen, Sie mithilfe der Telefonkette darüber in Kenntnis zu setzen.

    • Wenn die Busse bei schlechtem Wetter nicht fahren, wird aufgrund der Vielzahl der fehlenden Kinder kein regulärer Unterricht stattfinden können. Ihre Kinder sollten dann auch aus Sicherheitsgründen zu Hause bleiben. Die Schule ist jedoch grundsätzlich geöffnet, sodass im Notfall eine Beaufsichtigung der anwesenden Kinder gewährleistet ist. Schüler aus Rhaunen haben in einem solchen Fall nicht frei, sondern müssen, wenn die Straßenverhältnisse es zulassen zur Schule kommen. Hierbei sind die Eltern für den sicheren Schulweg ihrer Kinder zu Fuß oder mit dem Auto selbst verantwortlich.

    • Bei kritischen Wetterverhältnissen gilt generell:
      Eltern entscheiden selbst, ob ihr Kind die Schule besucht.
      Schule fällt nicht vollständig aus!